Oberschule „Am Wehlenteich“

Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung

Oberschule "Am Wehlenteich" Lauchhammer
( 03574 ) 2183
Link verschicken   Drucken
 

Projekt „Taube“ (Praxislernen in Werkstätten)

In der Oberschule „Am Wehlenteich“ konnten sich seit 1956 Schülergenerationen an der symbolträchtigen Kunstgussfigur „Junger Pionier mit Friedenstaube“ erfreuen.

 

Mit den Jahren nagte der Zahn der Zeit an der Eisenskulptur, sodass sich Schüler der Oberschule im „Zeitensprüngeprojekt“ (Erforschung von Heimatgeschichte) die Aufgabe stellten, Informationen über die Geschichte der Plastik zu recherchieren. Ihnen gelang es, den Künstler, das Modell und das Herstellungsverfahren zu erforschen und eine Restaurierung in die Wege zu leiten. Der sanierte Pionier wurde 2013 feierlich an einem neuen Standort in der Schule aufgestellt.

 

Leider währte die Freude über die gelungene Arbeit nur kurze Zeit, denn die Taube wurde das Opfer von Vandalismus.

 

Die Jugendlichen insbesondere der 8.Klassen machten sich Gedanken, wie sie dem „Pionier“ seine Taube wiedergeben könnten.

 

Im Rahmen der Berufsorientierung überlegten sie sich, wie man Modelle herstellen kann und fertigten auf verschiedene Weisen mit viel Fleiß und unterschiedlichen Materialien Tauben an.

 

Letztendlich fanden sie mit der Töpferei „Hegewald“ aus Schwarzkollm einen Künstler, der mit ihnen neue Tauben-Modelle anfertigte. Im gleichen Zug besuchten sie das Kunstgussmuseum und informierten sich im hiesigen Kunstguss über die Möglichkeiten eines Formgusses.

 

Eine Jury hatte die schwere Aufgabe, ein Taubenmodell auszusuchen, welches nachgegossen wurde. Am 25.09.2019 konnten die Schüler ihrem „Jungen Pionier“ die Friedenstaube wieder zurückgeben.

 

Gefördert wird das Projekt über „Initiative Sekundarstufe I“ kurz INISEK I und die Gelder kommen aus dem Europäischen Sozialfond und Landesmitteln.